Das 500ste Mitglied                                 Zurück: Der Heimatverein          

Heimat – Verein Kloster Oesede durchbricht „magische“ 500er Grenze

 

Fast in jedem zweiten Haus wohnt ein Mitglied

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Heimat - Verein Kloster Oesede kann mit Franz-Josef Duram das 500. Mitglied in seinen Reihen begrüßen. Die hohe Mitgliederstärke ist Folge eines intensiven Werbens um Zuwachs wie auch des attraktiven Programms, das der Verein anbietet.

Heinrich Herkenhoff rieb sich sichtlich erfreut die Hände. „Auf diese magische Grenze haben wir seit Wochen hin gearbeitet", sagte er. Es ist nicht zuletzt sein Verdienst, dass nun das 500. Mitglied eingetragen werden konnte. Wie der Vorsitzende erzählte, habe er Duram schon seit Jahren „nachgestellt", damit dieser in den Heimatverein eintrete. „Wir sind schon zusammen zur Schule gegangen, und da ist es doch ein MUSS, dass er auch in den Verein eintritt." Zuletzt hatte der Umworbene signalisiert, mit Erreichen des Rentenalters diesen Schritt schließlich tun zu wollen. Als der Heimatverein nun vor einigen Tagen eine Wanderung nach Borgloh durchführte, überraschte Duram Herkenhoff damit, dass er ihm den fertig ausgefüllten und unterschriebenen Antrag in die Hand drückte.

Die Zahl von 500 Mitgliedschaften ist eine enorm hohe Quote, wenn bedacht wird, dass Kloster Oesede insgesamt 4588 Einwohner zählt. Diese leben in 1114 Haushalten. Und diese Tatsache lässt die Zahl der Mitgliedschaften noch in einem deutlich anderen Licht erscheinen. Wie Herkenhoff erklärt, sehen die Vereinsstatuten vor, dass immer nur ein Angehöriger einer Familie in der Mitgliedsliste steht. „In Wirklichkeit gehören aber auch die anderen dem Verein an, sollen aber keinen Beitrag bezahlen müssen."

In der Realität ist es damit so, dass von den 1114 Haushalten inzwischen 500 dem Heimatverein angehören. „Das ist eine Quote von fast 45 Prozent, auf die wir enorm stolz sind", gab Herkenhoff zu. Als Grund für diese hohe Akzeptanz des Heimatvereins in der Bevölkerung nannte er einerseits das stete Ansprechen und Werben neuer Mitglieder. „Aber Eindruck machen wir auch durch unsere Arbeit, die vielfältig passiert und die auch sichtbar wird", erklärte er. Dazu zählten die Pflege des Marktplatzes, der näheren Umgebung und der Wanderwege.

Dazu gibt es viele Angebote für Kinder und Familien sowie Gruppenabende für die Erwachsenen und zahlreiche weitere Vereinsaktivitäten.

 

Das 500ste Mitglied mehr...

                Heimatverein Kloster Oesede e.V.