Ferienpasskinder pressen Rapsöl

                Heimatverein Kloster Oesede e.V.

 

Ein Rapsfeld besichtigen, Rapsöl kalt auspressen und dann damit Muffins backen. An zwei Nachmittagen konnten GMHütter Ferienkinder in Kloster Oesede dieses Angebot unter dem Titel "Wir pressen Rapsöl" nutzen und erfuhren anschaulich, welche Bedeutung diese Kulturpflanze hat. Heute ging es wegen des Regenwetters allerdings nicht aufs Feld. "Dafür hat uns der Landwirt "Josef Qualbrink" eine Pflanze vorbeigebracht und erklärt", erzählte die zehnjährige Carina Wiebrecht. Aus einem Rapskörnchen entstehen ca. 3 Pflanzen. "Man kann daraus Brot backen oder auch Diesel herstellen". Anschließend mußten die 13 Ferienpaßkinder selbst ran: Mit einer  Handpresse, die sonst beispielsweise in Afrika zum Einsatz kommen  sollte, quetschten sie das Öl aus den winzig kleinen Körnchen. "Das ist gar nicht

anstrengend" meinte zumindest Carina Wiebrecht. Denn die Presse muß mit

einer Handkurbel bedient werden. Danach backten die Ferienkinder in der

Schulküche der Hauptschule Kloster Oesede in Kleingruppen eigene Muffins und frischen Obstkuchen.