Die Klosterpforte

                Heimatverein Kloster Oesede e.V.

 

Die Kloster-Pforte, 1704 erbaut, ist das Domizil des Heimatvereins. Es wurde 1988 für DM 80.000,--  gekauft und dann renoviert. Die Renovierungskosten haben sich auf ca. 1,2 Mio. DM belaufen. Durch den Kauf wurde ein weiteres "altes Stück Geschichte" in Kloster Oesede erhalten, ansonsten wäre an gleicher Stelle heute ein Mehrfamilienhaus. Eine ganz stattliche Anzahl von Heimatfreunden waren über 4 Jahre lang bereit dem Verfall der KLOSTER-PFORTE Einhalt zu bieten. Sie haben ihre Kraft ehrenamtlich dem Verein und der Gegenwart zur Verfügung gestellt. Hier passt der Satz: Aus Liebe zur Heimat! Oder auch -: Die Vergangenheit geht verloren, wenn sich niemand um den Erhalt unseres kulturellen Erbes kümmert.